termine

31.10.2017 | 19.00 Uhr | Alte Schmiede, Wien

Am 31.10.2017 lesen, in der Reihe Textvorstellungen, moderiert von Mieze Medusa:

PETER CLAR (Danzig – Wien) Lyrik und andere Prosa (Manuskript)
ULRIKE SCHMITZER (Wien) Die Stille der Gletscher. Roman (Edition Atelier)
MARTIN PEICHL (Wien) Was bleibt, ist die Stille im 4/4-Takt. Lyrik und Kurzprosa (Manuskript)

Mehr Infos: hier

 

6.9.2017 | 19.00 Uhr | Buchhandlung Lerchenfeld, Wien

Peter Clar und Markus Köhle präsentieren ihr erstes gemeinsames Buch, das Lyrikbändchen Wonnenbrand, ein poetisches Ping Pong zwischen Danzig und Wien, Stockholm und Tiflis, Bad Ausee und Villach. Ein Monat konzentrierte Poetisierung des Alltags und Blüten daraus.

Buchhandlung Lerchenfeld
Lerchenfelder Str. 50
1080 Wien
Tel: 01/990 50 46

 

10.6.2017 | 14.00 - 17.00 Uhr | Arkadenhof der Universität Wien

Am 10.6., ab 14.00 Uhr ist der Arkadenhof der Universität Wien Schauplatz des bereits siebten Open-Air-Slams an der Universität Wien. Die diesjährige Ausgabe steht unter dem Motto grenzenlos und findet bei jedem Wetter statt – für eine Ausweichmöglichkeit ist gesorgt.

Der Slam findet, in bewährter Manier, in Kooperation mit und moderiert vom österreichischen „godfather of poetry slam“  Markus Köhle statt - er sich, gemeinsam mit Mario Tomic, den Rekordgewinner des uni.slam.poetries selbst schon seine Gedanken zum Frage der Grenze gemacht hat. Sehen Sie sich das Video Mehrsprachigkeit is a gift an!

Heuer als Gastslammer_innen mit am Start: MYLF und Kirmes Hanoi!

7th uni.vie.slam.poetrie
grenzenlos
10.6.2017, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr
Arkadenhof der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien


Veranstalter_innen: Anna Babka, Peter Clar und Sabine Sobotka in Kooperation mit Markus Köhle, Österreichische Gesellschaft für Literatur, Ide(e)ntitäten. Verein für Kunst und Kultur sowie literadio (www.literadio.org)

Mehr Infos finden Sie: hier

 

2.6.2017 | 18.00 - 19.30 Uhr | Herderzentrum, Danzig

Wonnenbrand

Poetisches Ping Pong zwischen Peter Clar und Markus Köhle, zwischen Danzig und Wien, 
Stockholm und Tiflis, Istanbul und Klagenfurt. Ein Monat konzentrierte Poetisierung des Alltags und Blüten daraus

Im Herderzentrum Danzig.

 
Weitere Beiträge...